Schwerpunkt meiner Arbeit

In meiner medienpädagogische Arbeit geht es um das Erklären, Ausprobieren und Reflektieren von und mit digitalen Medien in Bildungsumgebungen. Im Schwerpunkt behandele ich die Themen: Medienpraktiken, gesellschaftliche Beteiligung, Open Educational Resources (OER) und kreative Mediennutzung. Ich richte mich in meinen Angeboten an Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene.

Als Medienpädagogin bin davon überzeugt, dass Medienpädagogik einen wichtigen Anteil zur Selbstwirksamkeit, Kreativität und gesellschaftlichen Beteiligung leisten kann.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht, das Bewusstsein dafür zu fördern, Medien kritisch zu durchdenken, sozial zu beurteilen und mitzugestalten – und diese selbstbestimmt und kreativ in das eigene Leben integrieren.

Medienpraktiken: Was, wann, wie oft und wo? Die Nutzung und Aneignung digitaler Medien verändert sich stetig weiter. Sowohl analytisch in Vorträge und Texte als auch praktisch in Konzepten und Workshops gehe ich bekannten und neuen Medienpraktiken nach.

Beteiligung: Ich erarbeite Formen, Konzepte und Methoden, um junge Menschen möglichst frühzeitig und an ihrer Lebenswelt, Fragen und Bedingungen orientiert, an der digitalisierten Gesellschaft zu beteiligen. 

Open Educational Resources (OER): Die Offenheit von Bildung, vom Zugang bis zum Produkt, ist mir ein besonderes Anliegen. Im Themenbereich „Open Educational Resources“, als ein sehr wichtiger Teil dieses Verständnisses, bin ich seit vielen Jahren aktiv, als Macherin von OER in Form eigener Materialien und als „Botschafterin“ für die Verbreitung der OER-Idee in Vorträgen und Workshops.

Kreative Mediennutzung: Vor allem unter dem Schlagwort „Making“ bin ich stets auf der Suche nach neuen Methoden und Praktiken, die einen niedrigschwelligen, kreativen Zugang ermöglichen. Mit dem Ziel verbinden, Kinder und Jugendliche Möglichkeiten zu bieten, im Machen Techniken zu begreifen und zu verstehen.

Arbeit mit der Zielgruppe (anhand von Beispielen)

Kinder: Projektwoche „Das Netz“ bei der Jugendtheaterwerkstatt Spandau, ACT ON! des JFF

Jugendliche: „Vorurteile? Kenn’ ich nicht!“-Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung; DATA RUN von mediale pfade.org

Erwachsene: „Fit für OER“ für die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), Medienpädagogische Zusatzqualifikation (Modul: Teilhabe in der digitalen Gesellschaft) und Fortbildungsreihe für das Basiscurriculum Medienbildung (Konzeption und Durchführung) für Grundschullehrer*innen für den Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V.

Schwerpunkt meiner Arbeit

Mehr erfahren

Kristin Narr —
Über mich.

Mehr erfahren